SIGA Global Building Airtightness Summit

2019-01-10
SIGA Global Building Airtightness Summit

SIGA Global Building Airtightness Summit

Die Frey Gruppe folgte der Einladung von SIGA und nahm vom 10. bis 11. Januar 2019 teil an der Global Airtightness Academy am Firmensitz in Ruswil, Kanton Luzern, Schweiz. 

  • Name der Konferenz
  • Verabredungszeitpunkt
  • Treffpunkt

Das sich in Familienbesitz befindende Unternehmen SIGA wurde gegründet im Jahr 1966 und  produziert Klebstoffe, Klebebänder und Membranen zur Abdichtung von Gebäudehüllen. Mit der Vision, mit einem «Zero Energy Loss Building» den Energieverlust von Gebäuden auf Null zu setzen, ist SIGA stets bestrebt, neue Forschungsfelder zu erschließen, zur Förderung energieeffizienter Gebäude beizutragen und so den Klimawandel zu bremsen.

Im darauffolgenden Praxisteil wurden spezifische Luftdichtheitslösungen und Anwendungen, z.B. anhand von Holzstrukturen, im Detail veranschaulicht: durch Verklebungen mit Luftdichtungsband an Gebäudeteilen, beispielhaft vorgestellt durch die Funktionsweise der Luftdichtheitsbehandlung von Türen und Fenstern oder an wanddurchdringenden Leitungen und Rohren.

Wolfgang Feist, Begründer und Leiter des Passivhausinstituts, gab den Teilnehmern in einer Keynote zum Thema 'Zuverlässige Luftdichtheit - Voraussetzungen für jedes energieeffiziente Gebäude' eine kurze Einführung in die vorrangige Bedeutung der Luftdichtheit für energieeffiziente Gebäude: besonders unterstrichen wurden von ihm in seiner Rede die Anforderungen an die Luftdichtheit passiver Gebäude, der Umgang mit Luftdichtheitsmaßnahmen in verschiedenen Gebäudeteilen und die Einführung der Luftdichtheitssicherheitsüberwachung.



In der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von SIGA, im sog. Innovationszentrum, dem Labor und in der Produktion von SIGA, nahm Herr Peng die Teilnehmer mit auf eine Exkursion, um in praktischer Interaktion Produkt und Verfahrensweise kennenzulernen: so z.B. bei einer Demonstration und dem Test der Haftfähigkeit von luftdichtem Band unter verschiedenen Feuchtigkeits-, Temperatur- und Alterungsbedingungen. Die folgende Analyse der Testergebnisse trug dazu bei, den Teilnehmern ein tieferes Verständnis von Luftdichtheit in der praktischen Projektanwendung zu eröffnen sowie Einsatzmöglichkeiten des professionellen Dichtheitsbandes in der Baupraxis zu erleben.

Nach den angesetzten Meetings und der Präsentation der Schulungsinhalte seitens SIGA wurden die Frey-Gruppe sowie weitere teilnehmende Baufirmen und Spezialisten aus Spanien und Nordamerika aufgerufen, in kurzen Briefings ihrerseits ein paar Einblicke in ihren jeweiligen Fachbereich zu gewähren. Zhilan Duan, Programmleiterin  des China Desks der Frey Gruppe, informierte die Zuhörer über Passivhausprojekte der Gruppe in Deutschland und China. Der Bericht fand große Beachtung und Anerkennung, so dass im darauffolgenden Networking mit diversen Firmenvertretern der Wunsch nach einer weiteren Zusammenarbeit zum Ausdruck gebracht wurde.


×